Reden Sie mit uns!

Ihre Ansprechpartnerin:
Mira Kleine

Mira Kleine
Projektleiterin Unternehmerisches Handeln
kleine@mfg.de
Telefon 0711/90715-341

INFO KOMPAKT

 

Mit dem Ideenwettbewerb BW Goes Mobile unterstützt die MFG im Auftrag des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Studierende, Unternehmer und Start-ups aus Baden-Württemberg bei der Umsetzung ihrer mobilen Anwendungen. Die Gewinnerteams – von einer Fachjury ausgewählt – erhalten jeweils ein Preisgeld von 10.000 Euro sowie ein speziell zugeschnittenes Workshop-Programm. Außerdem wird ihnen für die Umsetzungsphase, in der das eingereichte Konzept realisiert werden soll, ein erfahrener Mentor zur Seite gestellt.

Was ist der Gewinn?

Das Gewinnerpaket enthält eine umfassende Unterstützung für die sechsmonatige Umsetzungsphase:

  • 10.000 Euro Preisgeld
  • einen erfahrenen Mentor, der mit Branchen-Insights und Kontakten als Ansprechpartner für mit Rat und Tat zur Seite steht.
  • ein Workshop-Programm, um die Projekte rentabel und zukunftsfähig zu entwickeln
  • Unterstützung unseres Partners arconsis IT-Solutions für entwicklungstechnische Fragen

Wann endet die Einreichfrist?

Hier können Sie Ihre Projektidee einreichen und sich für BW Goes Mobile 2018 bewerben.

Die Einreichfrist endet am Sonntag, den 28. Januar 2017 um 24 Uhr.

Wie läuft der Wettbewerb ab?

BW Goes Mobile 2018 besteht aus zwei Phasen:

BEWERBUNGSPHASE Bis zum 28. Januar 2018 können in Baden-Württemberg ansässige Privatpersonen und/ oder Unternehmen ihre Konzeptidee mit Umsetzungsplan zu einer der vorgegebenen Anwendungsfelder (Gesundheit, Kultur und Nachhaltigkeit) einreichen. Eine Jury bewertet die Bewerbungen und wählt pro Anwendungsfeld eine Konzeptidee als Gewinnerprojekt aus.

UMSETZUNGSPHASE Innerhalb von einem halben Jahr müssen die Gewinner ihre Projektidee inhaltlich und technisch umsetzen. Dafür erhalten sie 10.000 Euro Preisgeld, die gestaffelt ausgezahlt werden. Im Rahmen eines Kickoff-Termins werden mit den jeweiligen Mentoren (jeweils eine/r pro Anwendungsfeld) die Meilensteine die Umsetzungsphase im Detail fixiert. In dieser Zeit erhalten die Gewinner jeweils ein spannendes Workshop-Programm, um ihre Projektidee zu einem tragfähigen und nachhaltigen Geschäftsmodell zu entwickeln. Im Sommer 2018werden die erarbeiteten Ergebnisse der Öffentlichkeit präsentiert.

Wer kann sich bewerben?

Innovation entsteht am besten, wenn die kreative Kraft von ganz unterschiedlichen Akteuren freigesetzt wird. Das ist ein Grund dafür, dass die Zielgruppe des Wettbewerbs breit gefasst ist. So können sich sowohl Einzelpersonen – Studierende aller Fachrichtungen, und Entrepreneure – als auch Start-ups und Unternehmer bewerben. Einzige Einschränkung: Bewerber müssen in Baden-Württemberg ansässige Personen sein.

Die Teilnahmebedingungen können Sie hier nachlesen.

Was kann alles eingereicht werden?

Die Einreichungen können sehr unterschiedlich sein: Von Projektideen, die noch vor der technischen und wirtschaftlichen Umsetzung stehen über Prototypen, für die im Rahmen des Wettbewerbs ein entsprechendes Geschäftsmodell entwickelt wird, bis hin zu Geschäftsideen, die im Rahmen des Wettbewerbs marktfähig gemacht werden. BW Goes Mobile ist dafür da, diese Innovationen finanziell aber auch mit Know how zu unterstützen und intensiv zu begleiten.
Natürlich müssen die Einreichungen ein hohes Kommerzialisierungspotential aufweisen bzw. auf ein bestimmtes Marktbedürfnis reagieren. Eine Richtung dafür geben die Anwendungsfelder 2018 vor.

 

 

 


 

Unterstützer