Eure Idee ist digital, mobil und innovativ? Euch und eurem Projekt würde ein „unternehmerischer Feinschliff“ richtig gut tun? Dann ist BW Goes Mobile die Gelegenheit, euer Konzept einzureichen und im besten Fall einen ordentlichen Schritt nach vorn zu machen – mit Unterstützer*innen und Gleichgesinnten an eurer Seite.

Was bietet BW Goes Mobile?

Ausprobieren, testen und tüfteln. Aber auch: Feedback einholen, das Geschäftsmodell optimieren und sich bestmöglich dafür wappnen, Prototypen marktfähig zu machen und seinen unternehmerischen Weg zu finden. Das ist BW Goes Mobile. Gefragt ist alles, was in irgendeiner Form digital mobil ist.

In der neunten Runde des Wettbewerbs können Kreativ-Unternehmer*innen und Start-ups aus Baden-Württemberg Ideen aus ganz unterschiedlichen Bereichen einreichen: Informationssysteme, Apps bzw. Anwendungen für mobile Endgeräte, Responsive Websites oder Plattformen, Augmented Reality (AR) oder Virtual Reality (VR).

Die Einreichfrist ist am 1. März 2020 abgelaufen. Wenn ihr eine Erinnerung bekommen möchtet, wenn die neue Bewerbungsphase startet, tragt euch in unseren Reminder ein.


Die Gewinnerteams für BW Goes Mobile 2020 stehen fest:

Digitale Lösungen für den Alltag im Gepäck

Kontakt

 Annekatrin Baumann
Annekatrin Baumann

Projektleiterin Open Culture / Unternehmerisches Handeln

Unit Medienprojekte und Services / Unit Kultur- und Kreativwirtschaft

BW Goes Mobile wird vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst unterstützt und von der MFG  Baden-Württemberg in Kooperation mit der arconsis IT-Solutions GmbH durchgeführt.